Video zur mach mit

Für einen Eindruck, was den Besucher bei der Ausbildungsmesse erwartet, haben wir 2014 ein Video veröffentlicht.

Letzter Check-up vor dem Bewerbungsgespräch

Letzter Check-up vor dem Bewerbungsgespräch

  • sich im Vorfeld über den potentiellen Arbeitgeber informieren
  • Anreise planen
  • pünktlich sein
  • sich dem Anlass entsprechend kleiden
  • sympathisches Auftreten
  • gepflegter äußerer Eindruck
  • dezente Auswahl an Schmuck
  • freundliche Begrüßung
  • Gesprächspartner mit Namen ansprechen
  • Augenkontakt mit dem Gesprächspartner halten
  • Gesprächspartner immer aussprechen lassen
  • ansprechende Ausdrucksweise
  • höflich sein
  • vollständige Sätze bilden
  • im Nachklang Danke-Mail für das freundliche und informative Bewerbungsgespräch schicken

Fragen im Vorstellungsgespräch für die Ausbildung

  • Fachlich scheinst du dich für die Ausbildung zu eignen. Im Vorstellungsgespräch geht es nun darum, herauszufinden, ob du auch als Person zur Firma und die Firma zu dir passt.
  • Sei so natürlich und authentisch wie möglich! Auswendig gelernte Antworten verraten nichts über dich, sondern nur etwas über den Ratgeber, den du gelesen hast.

Fragen im Vorstellungsgespräch | Gestellt vom Personaler

  • Der Personalverantwortliche möchte sehen, ob du dich mit dem Unternehmen und
    der Ausbildung auseinandergesetzt hast. Du solltest auf folgende Fragen vorbereitet sein:

    • Was wissen Sie schon über unsere Firma?
    • Wie und wo haben Sie sich über uns informiert?
    • Warum möchten Sie diesen Beruf erlernen?

 

  • Aber auch dich als Person möchte der Personaler kennenlernen, also werden dir im Vorstellungsgespräch für die Ausbildung sicherlich Fragen zu deiner Schulzeit, zu deinen Praktika und zu dir persönlich gestellt, z.B.
    • Was sind Ihre Lieblingsfächer in der Schule und warum?
    • Sie haben eine 3 in Mathematik, in der Ausbildung haben Sie allerdings viel mit Zahlen zu tun. Denken Sie, dass diese Ausbildung die Richtige ist?
    • Bei Abiturienten und Fachhochschülern: Warum wollen Sie nicht studieren?
    • Haben Sie neben der Schule oder in den Ferien gearbeitet?
    • Sie haben ein Praktikum bei XY gemacht. Was hat Ihnen dort am besten gefallen?
  • Bei der Frage „Wo liegen Ihre Stärken und Schwächen?“ kannst du punkten. Auf http://www.azubiyo.de kannst Du einen Stärken- und Schwächentest machen. Auf Fragen nach einer Schwangerschaft, Parteizugehörigkeit oder deinen finanziellen Verhältnissen dürfen dir nicht gestellt werden. Du musst darauf also nicht antworten.

Eigene Fragen im Vorstellungsgespräch zur Ausbildung

  • Sind dir während deiner Recherche bereits Fragen zur Ausbildung oder zum Unternehmen gekommen, dann kannst du sie im Vorstellungsgespräch stellen. Das signalisiert dem Arbeitgeber dein Interesse an der Ausbildung.

 

  • Mögliche Fragen sind:
    • Wie sehen die Übernahmechancen nach der Ausbildung aus?
    • In welchen Abteilungen werde ich eingesetzt? (Falls das nicht bereits im
      Vorstellungsgespräch beantwortet wurde.)
    • Wann darf ich mit einer Entscheidung rechnen?

 

  • Folgende Fragen solltest du lieber nicht stellen:
    • Bekomme ich in der Probezeit Urlaub?
    • Wie viel Weihnachtsgeld / Urlaubsgeld gibt es?
    • Kann ich jetzt gehen?
    • Hatten sie nicht letztens einen Skandal in der Firma?
    • Wie viele Fehltage darf ich in der Berufsschule haben?