Video zur mach mit

Für einen Eindruck, was den Besucher bei der Ausbildungsmesse erwartet, haben wir 2014 ein Video veröffentlicht.

Fleischerei-Fachverkäufer/in

Was macht man in diesem Beruf?

Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Fleischerei beraten und informieren ihre Kunden über Inhaltsstoffe und Verwendungsmöglichkeiten der Produkte.

Sie präsentieren und verpacken Fleischereierzeugnisse, dekorieren Auslagen und sorgen für Ordnung und Sauberkeit im Verkaufsraum. Sie bereiten Erzeugnisse vor, schneiden z.B. Fleisch auf und stellen Snacks und Feinkostsalate her.

Wo arbeitet man?

Man arbeitet hauptsächlich in Fleischereien und Einzelhandelsgeschäften, dort in Verkaufsräumen, Lager- und Kühlräumen und Büros, auch in mobilen Verkaufswagen oder an Verkaufsständen im Freien.

Worauf kommt es an?

Es kommt aufs freundliche Wesen, Kunden- und Serviceorientierung, Kenntnisse in Mathematik, mündliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch an.

Was verdient man in der Ausbildung?

1. Ausbildungsjahr: 334 bis 398

2. Ausbildungsjahr: 368 bis 484

3. Ausbildungsjahr: 443 bis 596

Welcher Schulabschluss wird erwartet?

In der Praxis erwartet man überwiegend einen Hauptschulabschluss (Klasse 10 Typ A oder Berufsgrundschuljahr).

Welche Alternativen gibt es?

Kaufmann Einzelhandel, Verkäufer, Fleischer, Restaurantfachmann

Quelle: BERUFENET

www.berufenet@arbeitsagentur.de

Stand: 01.03.2010