Video zur mach mit

Für einen Eindruck, was den Besucher bei der Ausbildungsmesse erwartet, haben wir 2014 ein Video veröffentlicht.

Eltern und Azubis zu Gast in der Sparkasse

Münster / Kreis Warendorf, ein Nachbericht: Dass Elternabende alles andere als uncool sein können, hat sich jetzt in der Sparkasse Münsterland Ost gezeigt. Denn hier waren die Auszubildenden, die am 1. August 2011 ihre Ausbildung starten, gemeinsam mit ihren Eltern zu einer großen Informationsveranstaltung zu Gast. Die Nachwuchsbanker nutzten fleißig die Gelegenheit, schon mal vorab einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Vorstandsmitglied Wolfram Gerling findet den gemeinsamen Familienbesuch beim Arbeitgeber der Jugendlichen sehr hilfreich: „Der Einstieg ins Berufsleben ist eine weitreichende Entscheidung, die meist vom Familienrat gemeinsam getroffen wird. Und da Berufs- und Privatleben einfach zusammengehören, ist es mittlerweile eine schöne Tradition, dass die Auszubildenden und ihre Eltern vor dem eigentlichen Ausbildungsbeginn einen Einblick in die Sparkasse erhalten“, ist Gerling von diesem Konzept überzeugt. „Wer weiß, was ihn am 1. August erwartet, kann schon ein wenig ruhiger an diesen besonderen Tag rangehen“, lautet die Zielsetzung dieser Veranstaltung.

Und Informationen gab es bereits reichlich. Ausbildungsleiter Klaus Bakenecker stellte die Inhalte und den Ablauf der Bankausbildung vor und informierte über die anschließenden Weiterbildungsmöglichkeiten in der Sparkassenfinanzgruppe. „Wir hoffen, dass wir bei Ihnen die Vorfreude auf den Ausbildungsbeginn mit der heutigen Veranstaltung noch steigern konnten“, schloss Bakenecker seinen Vortrag, bei dem es für die Eltern und die jungen Banker viel Neues zu erfahren gab.

In weniger als zehn Wochen fällt der Startschuss zum Eintritt ins Berufsleben. Bis dahin wünscht Wolfram Gerling den Auszubildenden in spe eine angenehme Zeit: „Genießen Sie Ihre Freizeit, Ihren Urlaub, das haben Sie sich nach einer anstrengenden und erfolgreich abgeschlossenen Schulzeit redlich verdient“, so Gerling zum Abschluss des Abends.