Video zur mach mit

Für einen Eindruck, was den Besucher bei der Ausbildungsmesse erwartet, haben wir 2014 ein Video veröffentlicht.

CHE Hochschulranking: Top-Bewertungen für das Architekturstudium an der FH Münster

Mit mehreren Platzierungen in der Spitzengruppe hat die Fachhochschule Münster im aktuellen Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) überzeugt. Besonders der Fachbereich Architektur, die münster school of architecture, punktete stark: Hier sind die Studierenden mit der Betreuung, der Ausstattung der Arbeitsplätze, dem wissenschaftlich-künstlerischen Bezug des Studiums sowie der Studiensituation insgesamt sehr zufrieden. Auch bei Professoren ist der Fachbereich hoch angesehen, so das Urteil des Rankings, das in diesem Jahr neu nach den Studienbedingungen in den Ingenieurwissenschaften, den Sprach- und Erziehungswissenschaften sowie Psychologie fragte. Die Ergebnisse erscheinen am Dienstag (7. Mai) im neuen ZEIT-Studienführer.

Neben den Architekten wussten auch andere Fachbereiche der Fachhochschule Münster zu überzeugen und finden sich bei verschiedenen Kriterien in der Spitzengruppe wieder: So erzielte etwa der Fachbereich Bauingenieurwesen gute Bewertungen hinsichtlich der Reputation bei Professoren, bei der Einwerbung von Forschungsgeldern sowie bei der Anzahl von Absolventen, die ihr Studium in der Regelstudienzeit absolviert haben. In den beiden letztgenannten Punkten liegt auch der Fachbereich Physikalische Technik in der Spitzengruppe des Rankings.

Auch der Fachbereich Chemieingenieurwesen erreicht mit seiner Quote der Absolventen, die ihr Studium in der Regelzeit abschließen, eine Platzierung in der Spitzengruppe. Zudem herrscht am Fachbereich eine hohe Zufriedenheit hinsichtlich der Studiensituation insgesamt und der Betreuung der Studierenden. Der Fachbereich Elektrotechnik und Informatik überzeugt in diesen beiden Punkten ebenfalls und belegt in Sachen Studien- und Betreuungssituation einen Spitzenplatz.

Zum Thema:
Die Ergebnisse des Hochschulrankings des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) erscheinen am 7. Mai 2013 im neuen ZEIT Studienführer 2013/14. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu bewertet: In diesem Jahr sind es die Ingenieurwissenschaften, Sprach- und Erziehungswissenschaft sowie Psychologie.

Das CHE Hochschulranking ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden hat das CHE untersucht. Neben Fakten zu Studium, Lehre, Ausstattung und Forschung umfasst das Ranking Urteile von mehr als 250.000 Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Das Ranking ist ab sofort auch auf ZEIT ONLINE abrufbar: www.zeit.de/hochschulranking.

Weitere Informationen: