Video zur mach mit

Für einen Eindruck, was den Besucher bei der Ausbildungsmesse erwartet, haben wir 2014 ein Video veröffentlicht.

Azubi-Interview mit Yavuz Gökmen

Der 17 jährige Yavuz Gökmen erzählt uns von seiner gerade erst begonnenen Ausbildung bei der Clemens Dresemann GmbH in Ennigerloh:

01. Vor- und Zuname

Yavuz Gökmen

02. Alter

geboren am 27.01.1996 (17 Jahre)

03. Ausbildungsberuf und Lehrjahr

Anlagenmechaniker SHK im ersten Lehrjahr

04. Ausbildungsbetrieb

Clemens Dresemann GmbH, Ennigerloh

05. Schreibe uns ein wenig zu Deiner Vorgeschichte / Dir selbst / Deinen Hobbies

Ich bin 1996 in Dortmund geboren. im Jahr 2000 zogen wir nach Neubeckum im Kreis Warendorf. Zwei Jahre später begann ich meine schulische Laufbahn an der Bodelschwingh-Grundschule in Neubeckum. 2007 besuchte ich die Realschule in Ennigerloh, wechselte dann aber nach 2 Jahren auf die Hauptschule in Neubeckum.Von 2012 bis 2013 ging ich auf die Berufsschule in Beckum und beendete diese mit meinem Hauptschulabschluss.

Zu meinen Hobbies gehört eindeutig das Fußballspielen. Seit 8 Jahren bin ich in einem Verein tätig und trainiere eine Mannschaft, nebenbei gehe ich dreimal die Woche in ein Fitnessstudio zum Krafttraining. Ab und zu passe ich auf meine kleinen Neffen auf.

06. Warum hast Du Dich für den Beruf entschieden?

Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, weil er sehr abwechslungsreich ist und viel Spaß macht.

07. Wie bist Du auf das Unternehmen gestoßen?

Mein Schuldirektor der Berufsschule in Beckum, Herr Wegeiser, hat mich auf das Unternehmen in Ennigerloh aufmerksam gemacht.

08. Welche Aufgaben hast Du während der täglichen Arbeit?

09. Was machst Du in der Berufsschule und welche besuchst Du?

Ich werde die Berufsschule in Beckum am Hansaring besuchen, hatte aber bisher noch keinen Unterricht.

10. Was gefällt Dir an Deinem Beruf / Deiner Ausbildung besonders gut?

Die Abwechslung, jeden Tag eine neue Baustelle zu bearbeiten.

11. Hast Du Interesse an weiteren Fortbildungen und wenn ja, welche?

Ich hätte Lust, einen Meisterschein und/oder einen Realschulabschluss zu machen.

12. Was wird nach Deiner Ausbildung passieren? Gibt es weitere Ziele?

siehe 11.

13. Sonstiges, Anregungen, Ideen, Kritik

Hoffentlich beende ich die Ausbildung erfolgreich ;)

Zur Seite der SHK: www.shk-azubis.de