Video zur mach mit

Für einen Eindruck, was den Besucher bei der Ausbildungsmesse erwartet, haben wir 2014 ein Video veröffentlicht.

Azubi-Fest – Pro Arbeit verabschiedet Ausbildungsabsolventen

Rheda-Wiedenbrück. Den gelungenen Start ins Berufsleben konnten bei Pro Arbeit aktuell gleich elf junge Menschen feiern. In der Cafeteria des Hauptstandortes an der Stromberger Straße in St. Vit fand am Donnerstag, den 25. Juni 2015 das traditionelle Azubi-Sommerfest statt.

Gemeinsam mit Vertretern von Ausbildungspartnern, Kooperationsbetrieben, Trägern und Unterstützern gratulierte Brigitte Kaese, Geschäftsführerin von Pro Arbeit, im Namen des Vereins allen Absolventen. Joline Witherington und Sergej Wagner freuten sich über die erfolgreiche Ausbildung zur/zum Zweiradmechaniker/in im vereinseigenen Fahrradfachgeschäft „RäderWerkstatt“. Auch Stefan Populoh konnte dort in Zusammenarbeit mit dem Träger Impulse e. V. seine Ausbildung zum Zweiradmechaniker absolvieren.

Acht weitere Auszubildende erlangten im Rahmen der Fördermaßnahme „BaE-kooperativ“ ihren Abschluss in den unterschiedlichsten Berufsbildern. Dazu zählen Zümeyra Metin, Kerim Coban, Angelika Penner und Jessica Neschtschenko (Verkäufer/in), Jennifer Spillner (Kauffrau im Einzelhandel), Anna Löwen (Bürokauffrau), Suna Tekiroglu (Friseurin) und Adrian Szeppner (Fachlagerist). „BaE-kooperativ“, die von Arbeitsagentur und Jobcenter Kreis Gütersloh finanzierte Berufsausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung, wird in Kooperation von Unternehmen und Trägern durchgeführt. „BaE richtet sich an Jugendliche, die keine Ausbildungsstelle gefunden haben und besondere Unterstützung benötigen“, erläutert Susanne Keller, Maßnahme-Leiterin bei Pro Arbeit. Als Teil des Trägernetzwerkes BING ist der heimische Verein Vertragspartner der Azubis und übernimmt sämtliche Formalitäten, die Vermittlung in Kooperationsbetriebe, Hilfestellungen bei privaten sowie beruflichen Schwierigkeiten, Stütz- und Förderunterricht und vieles mehr. Ihre Ausbildung absolvieren die Teilnehmer nach dem dualen System in einem Kooperationsunternehmen und der Berufsschule.
Geschäftsführerin Brigitte Kaese lobte beim feierlichen Sektempfang das Engagement der beteiligten Ausbildungsbetriebe und Partner und warb um weitere Unterstützung: „Wir freuen uns jederzeit über neue Kooperationen und stehen Interessierten gerne Rede und Antwort!“ Mit dem Bezug des neuen Vereinssitzes „Haus der Ausbildung“ Am Sandberg 72 in diesem Sommer wolle man das Angebot rund um die Berufsorientierung, Aus- und Weiterbildung künftig noch weiter ausbauen.

Zur Webseite von Pro Arbeit e.V.: www.proarbeit.biz.