Video zur mach mit

Für einen Eindruck, was den Besucher bei der Ausbildungsmesse erwartet, haben wir 2014 ein Video veröffentlicht.

32-Tonnen-Truck der Metall- und Elektroindustrie ergänzt das Angebot im Messezelt

Technik praxisnah und intuitiv zu erleben, das versprechen die Arbeitgeberverbände mit dem Einsatz ihrer hochmodernen Info-Trucks, die auf Anfrage Schulen und Ausbildungsmessen ansteuern. In diesem Jahr können die Schülerinnen und Schüler aus Oelde, Ennigerloh und der Umgebung zusätzlich zum Angebot im Ausstellungszelt, im 18,5 langen Info-Truck Informationen über Ausbildungsmöglichkeiten und Berufe in der Metall- und Elektroindustrie erhalten. Diese werden von zwei pädagogischen Beratern und praxisbezogenen Stationen vermittelt.

So können Jugendliche beispielsweise an einer computergesteuerten Fräsmaschine unter Anleitung durch eigene Programmierung ein Werkstück fräsen und damit die Möglichkeiten moderner Metallbearbeitung erfahren.

Ein Aufzugsmodell zeigt, welche Rolle IT im Alltag spielt. Mit verschiedenen Programmierbausteinen können die Schülerinnen und Schüler parallel laufende Aufzugskabinen steuern und bedienen.

Durch verschiedene Übungen an Gewindestangen können sie ferner ihr motorisches Geschick testen und ihr Verständnis für technische Materialien fördern.

Ein Grundverständnis für Elektrotechnik schafft die Electricity Bench. Am variablen System mit diversen Elektromodulen können verschiedene Schaltungen gelegt werden.

Eine animierte 3D-Softwareanwendung auf einem 65 Zoll großen Multitouchtable lädt bis zu sechs Besucher auf eine Erkundungsreise durch ein virtuelles Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie ein. Beispielsweise können sie am Produktionsprozess eines Autos mitwirken, indem sie typische Aufgabenstellungen zu den Tätigkeiten lösen.

Info-Truck im Detail:

Abmessungen des Info-Trucks (PDF 0,1 MB)

Stationen im Info-Truck (PDF 0,8 MB)