Video zur mach mit

Für einen Eindruck, was den Besucher bei der Ausbildungsmesse erwartet, haben wir 2014 ein Video veröffentlicht.

Schornsteinfeger/in

Was macht man in diesem Beruf?

Schornsteinfeger/innen überprüfen Feuerungs- und Lüftungsanlagen auf ihre Funktions- und Betriebssicherheit. Sie reinigen Schornsteine, Kamine und Verbindungsstücke, entfernen Ablagerungen aus Lüftungsanlagen und führen Immissionsschutzmessungen durch. In der Kundenberatung beantworten sie feuerungs-, umwelt- und klimatechnische Fragen.

Wo arbeitet man?

In Handwerksbetrieben, beim Kunden vor Ort bzw. an Heiz- und Lüftungsanlagen, teilweise im Freien auf Dächern.

Worauf kommt es an?

Auf Verantwortungsbewusstsein (Überprüfen von Schornsteinen und Rauchgasanlagen), Umsicht (Arbeiten in großen Höhen), Sorgfalt (Beachten von Vorschriften). Und auf Chemie- und Physikkenntnisse (Messen und Beurteilen von Abgasen und Verbrennungsrückständen), Mathematikkenntnisse (Berechnen von Energieverlusten), Kenntnisse in Werken und Technik sowie im technischen Zeichnen (Lesen von Bauzeichnungen).

Was verdient man in der Ausbildung?

1. Ausbildungsjahr: € 473 €
2. Ausbildungsjahr: € 552 €
3. Ausbildungsjahr: € 631 €

Welcher Schulabschluss wird erwartet?

In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss ein.

Welche Alternativen gibt es?

Anlagenmechaniker/in Sanitär-,
Heizungs- und Klimatechnik
Fachkraft Abwassertechnik
Fachkraft Kreislauf- und Abfallwirtschaft
Fachkraft Rohr-, Kanal- und
Industrieservice
Fachkraft Wasserversorgungstechnik

Quelle: BERUFENET (http://arbeitsagentur.de) — Stand: 01.08.2011