Countdown bis
zur nächsten mach mit

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Video zur mach mit

Für einen Eindruck, was den Besucher bei der Ausbildungsmesse erwartet, haben wir 2014 ein Video veröffentlicht.

Matrix erweitert Team und investiert in Wachstum und Qualität

Interne Umstrukturierungen und neue Fachkräfte im matrix-Team

Mit drei neuen Teammitgliedern und der Erweiterung der Geschäftsleitung investiert matrix erneut in nachhaltige Qualität und Wachstum. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der Qualitätssicherung bei der Netzwerkbetreuung in Projekten. Mit einem YouTube-Spezialisten baut matrix zudem das Portfolio um das Medium Video aus – ein Schlüsselmedium, um vor allem junge Zielgruppen in Projekten zu erreichen.

Netzwerkbetreuung mit persönlicher Note

Monique Horsch erweitert die Kompetenzen des Projektteams der NRW-weiten Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation (zdi). Zurzeit absolviert sie an der Uni Hagen einen Masterstudiengang mit dem Schwerpunkt Volkswirtschaftslehre. Vor ihrem wirtschaftswissenschaftlichen Bachelorstudiengang machte sie eine Ausbildung zur Systemgastronomin und hat dann in diesem Beruf viele Jahre erfolgreich geschäftsführend gearbeitet. Bei zdi unterstützt Monique Horsch das Förderprogramm zur vertieften Berufs- und Studienorientierung, das von der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit und dem NRW Wissenschaftsministerium gefördert wird. Dabei steht sie im direkten Kontakt mit den mittlerweile über 40 zdi-Netzwerken in NRW, um diese bei ihrer Arbeit zu unterstützen. „Mir liegt besonders am Herzen, die persönliche Note in die Betreuung unserer vielen regionalen Kunden zu bringen“, sagt sie.

Digital vernetzen – sozial handeln

Arne Klauke ist Medienprofi und hat trotz seines noch jungen Alters bereits umfangreiche Berufserfahrung gesammelt. Er arbeitete unter anderem für den WDR und die Westdeutsche Zeitung und hat sein eigenes Medienunternehmen aufgebaut. Bei matrix widmet er sich nun der Social-Media-Kommunikation und bringt seine Kompetenz als Filmer ins Team ein. „Mich interessiert die Verknüpfung sozialer Medien mit gesellschaftlichen Herausforderungen. Bei matrix kann ich meine privaten und beruflichen Interessen miteinander verknüpfen, weil ich mich auch persönlich für Inklusion, Klima- und Tierschutz engagiere“, erzählt Arne Klauke begeistert. Im Herbst schließt er berufsbegleitend seinen Master an der Leipzig School of Media im Fach Crossmedia Management ab.

Technologische Innovationen im Netzwerk stärken

Aufgrund der konstant und stark steigenden Akquisitions- und Auftragslage unterstützt Dr. Anna Czeschik das Beratungsteam im Bereich Innovation und Technik. Die damit dritte experimentelle Physikerin im matrix-Team hat an den Universitäten in Duisburg-Essen und Aachen studiert und während ihrer Promotionszeit am Forschungszentrum in Jülich geforscht. Im Anschluss arbeitete sie in einer Patentanwaltskanzlei in Essen und begleitete neben vornehmlich mittelständischen Unternehmen auch Großkunden bei der Patentsachbearbeitung in NRW. „Mein Ziel ist es, technologische Innovationen für den Mittelstand abzusichern, damit dieser im Wettbewerb gestärkt wird.“ In ihrer Freizeit widmet sie sich dem Kickboxen.

Digitalisierung – Kompetenz auch in der Geschäftsleitung

Zum 1. März 2017 ist Niels Lichtenthäler zum Mitglied der matrix-Geschäftsleitung berufen worden. „Wir möchten damit nicht nur die sehr guten Leistungen von Herrn Lichtenthäler für das Unternehmen würdigen. Wir wollen mit der zweiten Ernennung in den matrix-Führungskreis nach Kerstin Helmerdig im vergangenen Jahr auch den Verjüngungsprozess auf allen Ebenen des Unternehmens konsequent fortsetzen“, erklärt Guido Lohnherr, Geschäftsführender Gesellschafter von matrix. Der gelernte Dipl. Ingenieur (FH) machte parallel zum Studium eine Ausbildung als Energieelektroniker und anschließend nebenberuflich zu seiner Tätigkeit beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) seinen Master of Business Administration. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Digitalisierung bei Kunden und im eigenen Unternehmen voranzubringen. „Ich sehe den Hauptnutzen der Digitalisierung für unsere Kunden in der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und einer flexibilisierten Produktion bei gesicherter Qualität – weniger im Kostensenkungspotential. Von der Digitalisierung unser internen Prozesse, sollen am Ende vor allem auch unsere Kunden profitieren.“ Niels Lichtenthäler ist verheiratet und wird im Sommer zum zweiten Mal Vater. Er macht Street Workout und spielt Fußball.

matrix gehört zu den etablierten Unternehmensberatungen in Deutschland. Seit mehr als 30 Jahren berät das Unternehmen Kunden aus der Privatwirtschaft und aus dem öffentlichen Sektor. Matrix verbindet dabei die Dienstleistungen einer substanzorientierten Unternehmensberatung mit denen einer kommunikationsstarken Agentur. Die Ambition des matrix-Teams: mit technologischen Innovationen über soziale Innovationen gesellschaftliche Wirkungen entfalten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.matrix-gmbh.de.