Formel 1 in der Schule – Bewerbungsschluss

Letzter Vorbereitungskurs für Schüler von 11 bis 19 Jahren im Kolping-Bildungszentrum Olsberg am 16. und 17. Oktober

Olsberg / HSK. „Formel 1 in der Schule“ ist ein internationaler Technologie-Wettbewerb. Schüler im Alter von 11 bis 19 Jahren entwickeln einen Miniatur-Formel 1 Rennwagen am Computer, fertigen ihn und schicken ihn anschließend ins Rennen. Für den Wettbewerb 2016 ist der Anmeldeschluss am 30. November. Zur Vorbereitung findet zum dritten und letzten Mal in diesem Jahr am 16. und 17. Oktober ein Kurs im Kolping-Bildungszentrum in Olsberg statt.

In Regionalwettkämpfen und einer Deutschen Meisterschaft treten die mit Gaspatronen angetriebenen Boliden auf einer 20 Meter langen Rennstrecke gegeneinander an. Das Siegerteam vertritt Deutschland bei der F1 in Schools Weltmeisterschaft, die jährlich im Vorfeld eines Formel 1 Grand Prix stattfindet. Entscheidend ist die Teamleistung aus Konstruktion, Fertigung, Reaktionszeit, Fahrzeuggeschwindigkeit, Businessplan und Präsentation.

Das Ziel ist es, die von der „großen“ Formel 1 ausgehende Faszination und weltweite Präsenz zu nutzen, um für Jugendliche ein aufregendes, spannendes Lernerlebnis zu schaffen. So wollen die Initiatoren einen Einblick in die Bereiche Produktentwicklung, Technologie und Wissenschaft geben und berufliche Laufbahnen in der Technik aufzeigen.

Am Kurs können maximal acht Schüler teilnehmen. Die Platzvergabe erfolgt nach Eingangsdatum. Der Kurs findet in der Bahnhofstr. 41 in 59939 Olsberg in der Zeit zwischen 9 und 14 Uhr statt. Eine Anmeldung ist per E-Mail unter info@zdi-hsk.de möglich, Stichwort „Formel 1 in der Schule“. Für Rückfragen steht Jeanette Starosta telefonisch unter 0291-20257617 zur Verfügung.

Über das Bildungsnetzwerk Hochsauerlandkreis

Das Bildungsnetzwerk Hochsauerlandkreis setzt sich für bestmögliche Bildungserfolge aller Kinder und Jugendlichen in der Region ein. Unter der Devise „Kein Talent darf verloren gehen“ arbeitet das Bildungsnetzwerk daran, die Bildungsangebote im Hochsauerlandkreis gut aufeinander abzustimmen. Wichtige Themen des Netzwerks sind individuelle Förderung, leichtere Übergänge von KiTa zur Schule und Beruf, sowie Inklusion. Ansprechstelle ist das Regionale Bildungsbüro Hochsauerlandkreis. Alle Informationen sind unter www.regionale.bildungsnetzwerke.nrw.de zu finden.
Hierbei  verfolgt das zdi Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis das Ziel, für Themen rund um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu begeistern, Kinder und Jugendliche im Kreisgebiet in diesen Bereichen zu fördern. Träger ist die Fachhochschule Südwestfalen. Weitere Informationen zu zdi und unseren Projekten finden Sie unter www.zdi-hsk.de und www.zdi-portal.de

Über die Kolping-Bildungszentren GmbH Südwestfalen

Das Trainingszentrum in Olsberg ist ein hochmodernes und professionelles Technologie-Trainingszentrum für Metall- und Kunststoffberufe. Hier bieten wir Ihnen auf Ihre Bedarfe und aktuelle Situation abgestimmt eine qualifizierte Aus- und Weiterbildung an.
Unsere Werkzeugmaschinen sind auf dem neuesten Stand der Technik. Wir verfügen über Gildemeister CNC-Bearbeitungszentren für Dreh- und Frästechnik mit einer Siemens- bzw. Heidenhain-Steuerung, konventionelle Dreh- und Fräsmaschinen und ein Schweißzentrum für alle Schweißtechniken.

Kontakt:
Jeannette Starosta
Kolping-Bildungszentren Südwestfalen GmbH
Berufsförderungszentrum Meschede
Steinstraße 28
59872 Meschede

Telefon: 0291 20257617
E-Mail: jeannette.starosta@kolping-suedwestfalen.de
Internet: www.kolping-suedwestfalen.de