Countdown bis
zur nächsten mach mit

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Video zur mach mit

Für einen Eindruck, was den Besucher bei der Ausbildungsmesse erwartet, haben wir 2014 ein Video veröffentlicht.

Ausbildungsstart bei GEA in Oelde

Am 24. August starteten 35 junge Menschen Ihre Karriere bei GEA in Oelde. Die Ausbildungsmöglichkeiten am Standort sind groß: Von der Anlagenmechanik über die Betriebstechnik bis zur Fachinformatik. Mit 15 verschiedenen Ausbildungsberufen im technischen als auch kaufmännischen Bereich sowie in dualen Studiengängen bietet der größte Systemanbieter der nahrungsmittelverarbeitenden Industrie eine umfassende und spannende Ausbildung am Standort Oelde.

Die Gruppe wurde zunächst offiziell durch Guido Faltis, Geschäftsführer des Standortes sowie Ausbildungsleiter Heinz-Josef Westbomke im Unternehmen begrüßt. „Unser Ziel ist es, sowohl hochwertiges Fachwissen als auch darüber hinaus soziale Kompetenzen zu vermitteln, die für ein erfolgreiches Berufs- sowie Privatleben essentiell sind“, so Heinz-Josef Westbomke. Aber nicht nur die Berufsstarter selbst profitieren von einer guten Ausbildung – „Die Auszubildenden von heute sind die Fachkräfte von morgen und somit eine Investition für GEA“, ergänzt Guido Faltis.

Nach einer allgemeinen Vorstellungsrunde der Ausbilder als auch der Auszubildenden, stand ein Betriebsrundgang auf dem Programm. In kleinen Gruppen hatten die Berufseinsteiger so die Möglichkeit sich einen ersten Überblick über das Gelände und die Produktion zu verschaffen. Neben Sicherheitsschuhen, die an alle verteilt wurden, erhielten die Azubis aus dem technischen Bereich zusätzlich ihre Arbeitskleidung.
Abgerundet wurde der erste Arbeitstag mit einer kurzen Einführung am jeweiligen Arbeitsplatz, bei der zunächst einmal die wichtigsten Grundlagen erklärt wurden. Während der Einführungsphase in den nächsten Tagen sollen die Auszubildenden aber vor allem das Unternehmen sowie einander kennen lernen.

Am 29. August geht es daher für die Gruppe gemeinsam mit ihren Ausbildern zur obligatorischen Fahrt nach Hachen am Sorpesee. „Dort stehen neben Workshops zum Thema betriebsinterne Strukturen und Prozesse vor allem aber sportliche Aktivitäten im Vordergrund“, sagt Heinz-Josef Westbomke. Das stärke den Teamgeist und biete eine solide Basis für eine erfolgreiche Ausbildung.

Über GEA

GEA ist einer der größten Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie sowie ein breites Spektrum weiterer Branchen mit einem Konzernumsatz von rund 4,5 Milliarden Euro in 2016. Das international tätige Technologieunternehmen konzentriert sich auf Prozesstechnik und Komponenten für anspruchsvolle Produktionsverfahren in unterschiedlichen Endmärkten. Der Konzern generiert etwa 70 Prozent seines Umsatzes aus der langfristig wachsenden Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie. Zum 30. Juni 2017 beschäftigte das Unternehmen weltweit rund 17.000 Mitarbeiter. GEA zählt in seinen Geschäftsfeldern zu den Markt- und Technologieführern. Das Unternehmen ist im deutschen MDAX (G1A, WKN 660 200) notiert. Die GEA Aktie ist ferner Teil der MSCI Global Sustainability Indizes. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter gea.com.